Die Gesprächs-Nachbereitung

in Telefon-Know-how | by Claudia Fischer | on Februar 8th, 2011 | 1 Comment

Ein professionelles Telefongespräch endet weniger mit dem Auflegen des Telefonhörers als vielmehr mit der Nachbereitung des Gesprächs. Dazu gehört, dass Sie sich das Besprochene in Form eines Kurzprotokolls notieren – zusammen mit Datum, Uhrzeit und Ansprechpartner. Vielleicht hat Ihr Gesprächspartner erwähnt, dass er demnächst eine Schulung hält oder in Urlaub fährt? Punkten Sie beim nächsten Gespräch, indem Sie ihn zu diesem Thema befragen. Am besten, Sie halten bereits während des Telefonats solche Informationen fest und verankern sie anschließend in der Kundenkartei oder in Ihrem Terminkalender direkt neben dem Rückruftermin.

Wenn Sie einen Termin für einen Rückruf oder ein persönliches Treffen vereinbart haben, tragen Sie diesen direkt in Ihre Terminplanung ein. Notieren Sie anschließend in einer Sammelliste Ihre Nachfolgeaktionen zum Telefonat und wem Sie welche Informationen zu diesem Telefonat zukommen lassen. Im Sinne des Zeitmanagement ist es effektiver, wenn Sie ähnliche Aufgaben „bündeln“, d. h. Telefonate und administrative Tätigkeiten dazu separat durchführen. In diesem Beispiel heißt das:  Erst telefonieren Sie und im Anschluss arbeiten Sie die Sammelliste der anfallenden administrativen Begleitmaßnahmen ab.

Diese Maßnahmen umfassen üblicherweise wenige Minuten – und bieten Ihnen gleichzeitig ein mächtiges Tool, um bei Folgeterminen mit Ihrem Kunden zu punkten und sich als verlässlicher und einfühlsamer Geschäftspartner zu profilieren.

Wiederfinden und teilen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • misterwong Die Gesprächs Nachbereitung
  • yigg Die Gesprächs Nachbereitung
  • digg Die Gesprächs Nachbereitung
  • delicious Die Gesprächs Nachbereitung
  • stumbleupon Die Gesprächs Nachbereitung
  • bloglines Die Gesprächs Nachbereitung
  • facebook Die Gesprächs Nachbereitung
  • linkarena Die Gesprächs Nachbereitung

1 Comment to “Die Gesprächs-Nachbereitung”

  1. CF:

    Februar 8th, 2011 at 20:55

    Wie so häufig kann mit kleinen “Aufmerksamkeiten”, hier im Sinne von Achtsamkeit sehr viel mehr erreicht werden. Danke für diesen guten Beitrag, Gruß von CF an CF